Pute auf Schmorgemüse

Pute auf Schmorgemüse

Jahreszeitlich im Spätjahr angesiedelt, wirkt dieses Gericht thermisch erwärmend.

Zutaten:

3 EL Olivenöl (E)
4 Putenbrüste (M)
1 Liter Gemüsebrühe (W)
Petersilie (H)
250 ml Wein (rot) (F)
300 gr Karotte (E)
300 gr Kartoffeln (E)
300 gr Petersilienwurzel (E)
Paprikapulver (F)
1 Wurzel (Finger) Kurkuma (F)
150 gr Champignons (E)
300 gr Kartoffel (süß) (E)
250 gr Pakchoi (E)
100 gr Zwiebel (M)
2 Stängel Zitronengras (M)
Pfeffer (M)
Salz (W)
4 Stück Tomaten (H)

Zubereitung:

In eine heiße Pfanne das Olivenöl geben und die Putenbrüste je nach Größe von beiden Seiten ca. 5-8 Minuten scharf anbraten. Danach die Gemüsebrühe, Petersilie und den Wein angießen, die Karotten, Kartoffeln und Petersilienwurzeln hinzufügen, mit Paprikapulver (edelsüß oder rosenscharf) würzen und bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze ca. 15 Minuten kochen lassen. Die Kartoffeln dürfen danach noch nicht durch sein. Nun frischen geriebenen Kurkuma (alternativ getrocknet) und die restlichen Zutaten der Reihe nach hinzufügen und nochmals ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Das Zitronengras sollte in großen Stücken zugegeben und vor dem Anrichten wieder entfernt werden. Vorsicht bei der Verarbeitung von frischem Kurkuma, da dieser beim Schneiden oder Raspeln alles gelb färbt.

Schreibe einen Kommentar