Erhöhte Problemlösungskompetenz durch Kreativität

Sie haben in früheren Artikeln gelesen, dass für erfolgreiche Kreativität sowohl logisches als auch kreatives Denken notwendig ist. Ein sehr schönes Beispiel hierfür ist die sogenannte Problemlösungskompetenz.

Identifikation und Analyse des Problems

Das Fundament für eine ausgeprägte Problemlösungskompetenz ist die Fähigkeit, das Problem zu identifizieren und es zu analysieren. Die Lösung vieler Probleme liegt alleine darin, das Problem auf die richtige Art und Weise aufzubereiten und zu präsentieren. Sobald dies getan ist, ist die Lösung offensichtlich.

Ein Problem zu identifizieren ist meist sehr einfach. Es zu analysieren und so zu beschreiben, dass die Lösung dafür gefunden werden kann, dagegen umso schwerer. Viele Menschen sind zwar in der Lage, Probleme zu bestimmen, eine Lösung zu finden sie aber nicht. Andere wiederum sind Meister im Finden von Lösungen, die oftmals jedoch nicht umsetzbar sind.

Die Verteilung von rationalem und kreativem Denken im Team

Dies macht deutlich, dass sowohl das Wissen, als Basis für das Finden und analysieren von Problemen zu deren Lösung benötigt wird, als auch die Kreativität, um eine Vielzahl möglicher Wege entdecken zu können.

Da die wenigsten Menschen über die beschriebenen Fähigkeiten gleichermaßen verfügen, ist die Zusammenstellung des Teams für den Erfolg einer kreativen Sitzung entscheidend. Der Verteilung von rationalem und kreativem Denken in der Arbeitsgruppe sollte von Anfang an höchste Aufmerksamkeit gewidmet werden, um eine möglichst hohe Problemlösungskompetenz zu erreichen.

2 thoughts on “Erhöhte Problemlösungskompetenz durch Kreativität

Schreibe einen Kommentar